Kurzreferate zu Klimaschutz und Klimaanpassung gegliedert nach den Themen-Clustern Wasser, Energie, Stadt&Wald-Grün, Gebäude und Mobilität


Daten angezeigt aus Sitzung:  13. Sitzung des Stadtrates (Sondersitzung sog. Klima-Plenum), 13.10.2020

Beratungsreihenfolge
Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.SP-Nr.
Stadtrat (Plenum) 13. Sitzung des Stadtrates (Sondersitzung sog. Klima-Plenum) 13.10.2020 ö Beschließend 4

.Beschlussvorschlag

Die Kurzreferate zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung gegliedert nach den Themen Clustern Wasser, Energie, Stadt & Wald-Grün, Gebäude und Mobilität werden zur Kenntnis genommen.

.Begründung / Sachverhalt zum Zeitpunkt der Sitzungseinladung.

Im Rahmen von acht Vorträgen wird zu folgenden Themen-Clustern referiert.

1. Wasser (Vortrag durch AVG)
- Regenwasserbewirtschaftung (Trennsystem/Versickerung)
- Überflutungsvorsorge bei Neubaugebieten
- Überflutungsnachweise des Kanalnetzes im Bestand und Neubau

2. Energie (Vortrag durch die AVG)
- sensorgestützte Beleuchtung
- Wasserstoffstrategie
- Möglichkeiten der Klima-Kompensation bei Strom und Gas

3. Stadt- & Wald-Grün (Vortrag durch Forstamt und Garten- und Friedhofsamt)
- Forst
-- Besetzung einer zusätzlichen Försterstelle und weiteren Forstwirten
-- Waldumbau / Klima-Anpassung
-- Aufbau Waldpädagogikkonzept für Kindergärten, Schulen und Erwachsenenfortbildung
- Garten- und Friedhofsamt
-- Entwicklung neuer Grünverbindungen („Grünes Rad“) durch Baumreihen, Grünflächen und verdichteten Baumbestand im Stadtgebiet
-- Verstärkte Verwendung von Klimabäumen und deutlicher Erweiterung der Blühflächen
-- Kühlung von Hitzebereichen durch Vegetation und Wasser
-- Ausbau von multicodierten Freiflächen (mehrere Nutzungsmöglichkeiten)
-- Anlegen von Wetterschutz (Sonne, Niederschlag) auf Sportanlagen, Spielplätzen und Pausenhöfen
-- Umstellung der mit fossilen Brennstoffen angetriebenen Fahrzeuge und Geräte auf umweltfreundliche Energien

4. Gebäude (Vortrag Klimaschutzmanager, Amt für Hochbau- und Gebäudewirtschaft sowie Stadtbau Aschaffenburg GmbH)
- städtische Liegenschaften (neues Controlling, Photovoltaik)
- Liegenschaften der Stadtbau GmbH
       -- Neubauprojekte möglichst als kfW-Energieeffizienzhaus 55
               -- Regenwasserzisterne(n) zur Außenanlagenbewirtschaftung erhalten
-- neue Konzepte, die dem Klimaschutz dienen werden bei Projekt-Konzeptionierung geprüft und wenn darstellbar auch umgesetzt
       -- Bestandsobjekte (bei geplanter Modernisierung)
               -- Solar- und PV-Anlagen prüfen und evtl. realisieren
-- neue Konzepte, die dem Klimaschutz dienen werden bei Projekt-Konzeptionierung geprüft und wenn darstellbar auch umgesetzt
-- Nachrüstung von Dachbegrünung
       -- Firmenfahrzeuge sukzessive auf E-Autos umstellen
       -- Anschaffung von zunächst zwei E-Lastenrädern
- private Gebäude
       -- Steigerung der Sanierungsquote

5. Mobilität (Vortrag Stadtplanungsamt)
- neues Modal-Split
- Fortschreibung des Parkraumwirtschaftskonzepts unter Umweltgesichtspunkten
- Radverkehrskonzept
- Leihfahrradkonzept
- E-Mobilitätskonzept

Die Themen sind im Vorfeld zwischen Vertretern der Stadtverwaltung, den politischen Entscheidungsträgern sowie der Fridays-For-Future Bewegung Aschaffenburg besprochen worden.

Datenstand vom 02.10.2020 11:15 Uhr