Datum: 17.03.2021
Status: Abgeschlossen
Sitzungsort: großer Saal der Stadthalle am Schloss
Gremium: Wirtschaftsförderungsausschuss


Öffentliche Sitzung, 17:00 Uhr bis 19:55 Uhr

TOP-Nr.SP-Nr. Bezeichnung
1Wifö/1/1/21 Vergabe von Gewerbegrundstücken: Voraussetzungen und Anforderungen für die Entwicklung eines Kriterienkatalogs
2Wifö/1/2/21 „Vitale Innenstädte 2020“: Auswertungsergebnisse für die Stadt Aschaffenburg

zum Seitenanfang

1. / Wifö/1/1/21. Vergabe von Gewerbegrundstücken: Voraussetzungen und Anforderungen für die Entwicklung eines Kriterienkatalogs

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.SP-Nr.
Wirtschaftsförderungsausschuss 1. Sitzung des Wirtschaftsförderungsausschusses 17.03.2021 ö Vorberatend 1Wifö/1/1/21

.Begründung / Sachverhalt zum Zeitpunkt der Sitzungseinladung.

Die Gefak Gesellschaft für angewandte Kommunalforschung mit Sitz in Marburg begleitet Kommunen und Regionen mittels Beratung und Informationsmanagement auf ihrem Weg zu einer nachhaltigen Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung. Durch kommunale Beratungsprojekte im Bereich nachhaltiger Gewerbeflächenkonzepte, die den Kriterienkatalog für die Gewerbeansiedlung als ein Element begreifen, hat der Referent eine umfangreiche Expertise zu den Voraussetzungen und Anforderungen von Kriterienkatalogen für Gewerbegrundstücke.

Das Thema wird auch vor dem Hintergrund des Antrags von Herrn Stadtrat Thomas Giegerich (Grünen Stadtratsfraktion) vom 18.06.2017 behandelt.

Beiliegend erhalten Sie Vorabinformationen zum Vortrag.

.Beschluss:

Der Bericht über die Voraussetzungen und Anforderungen für die Entwicklung eines Kriterienkatalogs für die Vergabe von Gewerbegrundstücken wird zur Kenntnis genommen (Anlage 1). 

Oberbürgermeister Herzing fasst die Diskussion zusammen und regt an, in verschiedenen Workshop-Runden eine Wirtschaftsförderungsstrategie zu entwickeln, deren Bestandteil auch Vergabekriterien für Gewerbegrundstücke sein wird. 

Abstimmungsergebnis:
Dafür: 0, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

2. / Wifö/1/2/21. „Vitale Innenstädte 2020“: Auswertungsergebnisse für die Stadt Aschaffenburg

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.SP-Nr.
Wirtschaftsförderungsausschuss 1. Sitzung des Wirtschaftsförderungsausschusses 17.03.2021 ö Vorberatend 2Wifö/1/2/21

.Begründung / Sachverhalt zum Zeitpunkt der Sitzungseinladung.

Die Stadt Aschaffenburg hat sich im vergangenen Herbst erstmalig an der zum vierten Mal
durchgeführten bundesweiten Innenstadtanalyse „Vitale Innenstädte“ des IFH Köln beteiligt. An der
Untersuchung „Vitale Innenstädte 2020“, die den Fokus auf das Verhalten der
Innenstadtbesucher/innen („Visitors journey“) legte, haben Städte aller Ortsgrößen und Regionen
teilgenommen. Mittels Interview wurden Innenstadtbesucher/innen an zwei Tagen im September zu aktuellen Themen wie z. B. Informationsverhalten, Typisierung der Stadt und Corona-Krise befragt. Dabei wurden z. B. die Besucherstruktur und die Zufriedenheit ermittelt und stadtindividuelle Fragen gestellt. Die Ergebnisse der Studie liefern der Stadt Aschaffenburg eine aussagekräftige Datenbasis für die weitere Arbeit an innenstadtrelevanten Themen und ermöglichen einen Vergleich mit anderen Städten ihrer Größenordnung.

Die städtische Teilnahme an der Untersuchung geht auch auf den Antrag von Herrn Stadtrat Wolfgang Giegerich (SPD Stadtratsfraktion) vom 02.08.2017 zurück.

Das Main Echo hat am 09. Februar 2021 unter dem Titel „Studie: Aschaffenburg schneidet gut ab“ über die Ergebnisse der Studie Vitale Innenstädte berichtet. 

.Beschluss:

  1. Der Bericht über die Studienergebnisse „Vitale Innenstädte 2020“ für die Stadt Aschaffenburg wird zur Kenntnis genommen (Anlage 2).

  1. Oberbürgermeister Herzing fasst nach der Diskussion der Ergebnisse zusammen, dass ein Auftrag zur Stärkung der Online-Kompetenzen des Handels und zum Erhalt der hohen Aufenthaltsqualität der Innenstadt ausgearbeitet werden wird. 

Abstimmungsergebnis:
Dafür: 0, Dagegen: 0

Datenstand vom 27.10.2021 12:39 Uhr